Knoll jetzt auch in Würzburg

Autoteilespezialist eröffnet 17. Niederlassung

Die Knoll GmbH setzt weiterhin konsequent auf gesundes Wachstum.

Mit Eröffnung der 17. Niederlassung in Würzburg, ist der Autoteile- und Werkstattspezialist mit Stammsitz in Bayreuth jetzt auch ganz im Westen Bayerns auf kurzem Wege für seine Kunden erreichbar.

Gemäß dem Firmencredo „Immer in Ihrer Nähe“ stellen Kundennähe mit persönlichem Kontakt und eine schnelle zuverlässige Belieferung die Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie dar. Ganz bewusst wurde ein Standort außerhalb der „Automeile“ gewählt: Die zentrale Lage nahe der A3 im Gewerbegebiet Heuchelhof garantiert eine sehr gute logistische Anbindung sowohl nach Süden als auch nach Westen.

Auf 1.500 Quadratmeter liegen 35.000 verschiedene Artikel auf Lager. Acht fachlich versierte Mitarbeiter kümmern sich persönlich um alle Kundenwünsche.

Die Entscheidung zur Investition in der Mainmetropole ist für Knoll ein weiterer Schritt zur flächendeckenden Präsenz. Mit insgesamt 17 Standorten in Bayern, Sachsen und Thüringen ist das Unternehmen für Kfz-Betriebe der Ansprechpartner vor Ort. Der familiengeführte Großhandel für Kfz-Teile, 1930 von Erwin Knoll als Bosch-Dienst gegründet, liefert nicht nur Premium-Produkte und hochwertige technische Ausrüstung, sondern bietet darüber hinaus auch ausführliche Analysen sowie die Beratung hinsichtlich zukunftsfähiger Werkstattkonzepte an. Ob Autoteilepilot (ATP) oder Werkstatt-Abrechnungspilot (WAP), Diagnose mit dem Knoll PTT PassThru Tool, Betreuung durch Kundendiensttechniker vor Ort, individuelle Schulungen oder technische Hotline – Knoll Autoteile steht in jeder Hinsicht für gewachsene technische Kompetenz.

Immer anspruchsvoller und spezieller werdende Technik erfordert eine umfassende Betreuung.

Ein Grund mehr, für Knoll, auch den Service vor Ort flächendeckend weiter auszubauen.

www.knoll-gruppe.de